Geburt:

 

Manchmal verläuft die Geburt anders als erhofft und die Verarbeitung der Erlebnisse kann Mutter bzw. Vater und/oder Baby schwerfallen, z.B. nach

 

• Einleitung der Geburt

• Frühgeburt

• geplantem oder unerwartetem Kaiserschnitt

• anderen medizinischen Eingriffen

• starken körperlichen Strapazen wegen besonders langer/schnell verlaufender Geburt

• Ängsten um das eigene Leben oder das des Babys

• dem Gefühl, zu wenig Aufklärung über Eingriffe/Interventionen bekommen zu haben

• dem Gefühl, im Geburtsgeschehen „versagt“ zu haben